Jump to content

Community as a Service

Für Freunde des koordinierten Tanzschritts - Let´s dance! 💃🕺

  • Tanz-Basics

About this blog

Erfahre mehr über die Basics der Tänze

Entries in this blog

Tanzausrichtung

Bei allen Raumtänzen ist die Tanzrichtung von oben gesehen stets gegen den Uhrzeigersinn Die Tanzrichtung ist in allen Standardtänze üblich, sowie in den Lateintänzen Samba und Paso Doble Um den Raum möglichst auszunutzen wird weit außen und in die Ecken des Raumes getanzt Die Mitte des Raumes kann dabei zum Ausweichen anderer Tanzpaare genutzt werden Lassen Sie auch anderen Tanzpaaren genügend Raum und nehmen Sie Rücksicht auf andere Ausrichtungen:

Musikalität

Beats pro Minute Die Dauer einer Viertelnote bezieht sich auf den Schlag Dementsprechend gibt die Anzahl der Viertelnoten (Schläge) pro Minute das Tempo der Musik vor (BpM - Beats per Minute) Beispiel:  60 Beats pro Minute = 1 Viertelnote pro Sekunde (langsame Musik) 120 Beats pro Minute = 0,5 Sekunden (schnelle Musik)

Tanzhaltung

Geschlossene Tanzhaltung - eng zusammen Die Geschlossene Tanzhaltung ist für folgende Standardtänze von Bedeutung: Foxtrott, Quickstepp, Langsamer Walzer, Wiener Walzer, Tango Das Paar steht leicht nach links versetzt  Die Füße sind 4-spurig ausgerichtet Wir schauen in der Kopfposition aneinander links vorbei Der Abstand sollte 10 cm voreinader nicht überschreiten Die rechte Hand der Dame wird von der linken Hand des Herrn umfasst

Spins / Turns

Körperspannung Die Dame / Follower, muss bei der Ausführung der Spins darauf achten, dass Ihr Gewicht in der Körper Mitte zentriert ist Ebenso muss die Dame über eine ausreichende Körperspannung verfügen Sowohl im Moment der der Führung, als auch in der alleinigen Drehbewegung

Leader / Follower

In allen Tänzen führt der Herr Alle Bewegungen werden vom Herrn ausgelößt und für die Dame so angenehm wie möglich geführt Die Dame folgt den Bewegungen des Herrn. Die Führung des Herrn sollte stehts ohne große Kraftanstrengung, aber bestimmt durchgeführt werden. Als Herr haben wir bei der Führung ebenso auf das geschehen auf der Tanzfläche zu achten, um die Dame gefahrlos über die Fläche zu führen Als Herr übernehmen Sie durch Ihre Führung die Verantwortung fü

Körperhaltung

Im Körper muss eine gewisse Spannung (Körperspannung) bei beiden Partner vorhanden sein. Die Führung des Herrn aus dem Oberkörper muss sich über die Hände und Arme auf die Dame übertragen. Hätte z. B. die Dame keine Spannung in den Armen, so kann die Führung des Herrn in ihrer Energie nicht auf die Dame übertragen werden Natürlich sollten Sie auch nocht zu starr stehen, so sollte vielmehr ein fließender Übergang jeweils möglich sein, damit es für beide angenehm ist.  Da die

Fußposition

Mögliche Fußpositionen V-Förmig  Parallel nebeieinander Versetzt nebeneinander Achten Sie stets darauf, dass Ihre Füße ausgedreht sind Unterscheidung zwischen: Ballenschritte Fersenschritte   Schritttechniken In Bezug der Raumtänze unterscheiden wir bei den Vorwärtsschritten zwischen Schritten, welche mit dem Ballen bzw. der Ferse angesetzt werden.  Durch die unterschiedliche Art, wie ein Schritt angesetzt wird, ergibt
×
×
  • Create New...