Tanz-Basics - Tanzhaltung


Tanzhaltung

Geschlossene Tanzhaltung - eng zusammen

  • Die Geschlossene Tanzhaltung ist für folgende Standardtänze von Bedeutung:
    • Foxtrott, Quickstepp, Langsamer Walzer, Wiener Walzer, Tango
  • Das Paar steht leicht nach links versetzt
  • Die Füße sind 4-spurig ausgerichtet
  • Wir schauen in der Kopfposition aneinander links vorbei
  • Der Abstand sollte 10 cm voreinader nicht überschreiten
  • Die rechte Hand der Dame wird von der linken Hand des Herrn umfasst
  • Die rechte Hand des Herrn ist leicht unterhalb des Schulterblatts der Dame
  • Der linke Arm der Dame liegt auf dem rechten Arm des Herrn
  • Die Finger sind dabei stets geschlossen - würde anderenfalls etwas merkwürdig aussehen

Geschlossene Tanzhaltung - etwas weiter auseinander

  • Die Geschlossene Tanzhaltung, welche etwas offener getanzt wird, ist für folgende Lateintänze von Bedeutung
    • Cha Cha Cha, Rumba, Samba
  • Die rechte Hand der Dame wird von der linken Hand des Herrn umfasst
  • Die rechte Hand des Herrn ist leicht unterhalb des Schulterblatts der Dame
  • Der linke Arm der Dame liegt auf dem rechten Arm des Herrn
  • Der Abstand sollte 30 cm voreinader nicht überschreiten

Offene Tanzhaltung - Swingtanzhaltung

  • Diese Tanzhaltung ist in folgenden Tänzen von Bedeutung:
    • Jive, Boogie
  • Wir stehen mit den Füßen im Paar genau gegenüber (2-spurig)
  • Der Abstand zueinander ist etwa 25 cm
  • Die rechte Hand der Dame wird von der linken Hand des Herrn umfasst
  • Die rechte Hand des Herrn ist etwas oberhalb der Hüfte der Dame
  • Der linke Arm der Dame liegt auf dem rechten Arm des Herrn - Die Hand der Dame auf Höhe der Armbeuge des Herrn

Offene Tanzhaltung in Doppelhandhaltung

  • Wir stehen mit den Füßen im Paar genau gegenüber (2-spurig)
  • Der Abstand zueinander ist etwa 25 cm
  • Die Hände sind jeweils in Hüfthöhe gefasst
  • Beachten Sie hierbei die Fingerhaltung, denn es wird nicht die gesamte Hand sonder nur die Finger gefasst (Der Herr von unten, die Dame von oben)

Promenadenposition

  • Die Promenadenposition ist u. a. für folgende Tänze relevant:
    • Langsamer Walzer
    • Disco Fox
    • Tango
    • Foxtrott, Slowfox, Quickstep
    • Samba
  • Das Tanzpaar steht in V-Position zueinander

Tango Argentino Haltung

  • Im Tango Argentino stehen schräg seitlich versetzt eng zueinander
  • Der Abstand beträgt im Paar ca. 5 cm
  • Die rechte Hand der Dame wird von der linken Hand des Herrn umfasst
  • Die rechte Arm des Herrn fasst über die Mitte (Wirbelsäule) der Dame hinaus
  • Die linke Hand der Dame liegt auf der rechten Schulter des Herrn

Ellenbogen

  • Der Ellenbogen ist beim Tanz stets vor dem Körper und im Paar gleich hoch.
  • Die linke Hand des Herrn und die rechte Hand der Dame werden auf Augenhöhe der Dame gehalten

Arme

  • Das Gewicht der Arme sollte nicht auf den Tanzpartner übertragen werden, sondern lastet auf der Wirbelsäule.
  • In der geschlossenen Tanzhaltung lastet der linke Arm der Dame nur leicht auf dem rechten Oberarm des Herrn.
  • Gerade bei Tanzanfängern wird oftmals der rechte Arm des Herrn von der Dame gefasst, dies sollte nicht erfolgen.
  • Den Rahmen, den die Arme im Paartanz - besonders bei den Standardtänzen bilden, muss stets aufrechterhalten bleiben
  • Im Tango Argentino fasst der Herr mit seiner rechten Hand weiter um die Dame herum - etwa bis zur Wirbelsäule. Die linke Hand der Dame liegt auf der rechten Schulter des Herrn, alternativ auch auf seinen Rücken bzw. in Nackennähe