Tanz-Basics - Körperbewegung


Körperbewegung

Körperhaltung

  • Im Körper muss eine gewisse Spannung (Körperspannung) bei beiden Partner vorhanden sein.
  • Die Führung des Herrn aus dem Oberkörper muss sich über die Hände und Arme auf die Dame übertragen. Hätte z. B. die Dame keine Spannung in den Armen, so kann die Führung des Herrn in ihrer Energie nicht auf die Dame übertragen werden
  • Natürlich sollten Sie auch nocht zu starr stehen, so sollte vielmehr ein fließender Übergang jeweils möglich sein, damit es für beide angenehm ist.
  • Da die Füße immer der Bewegung des Oberkörpers folgen, wird auch von hier die Bewegung auf Arme und Beine ausgelöst.
  • Die Knie sind nie durchgedrückt, sonder immer leicht und nicht übertrieben gebeugt

Ergänzung

  • Versuchen Sie in der Grundstellung gerade und Senkrecht zu stehen. Um diese korrekte Haltung zu überprüfen eignet sich eine Wand. Stellen Sie sich mit dem Rücken zur Wand, woben die folgende Körpertiele berüchrung mit der Wand haben sollten
    • Po
    • Ferse
    • Schulter
    • Hinterkopf
  • Sie bilden durch diese Aufstellung eine Achse senkrecht durch Ihren Körper bis zum Kopf, welcher leicht nach oben gerichtet ist. Jedoch sollte der Kopf nicht in den Nacken gelegt oder überstreckt werden. Des Weiteren haben wir einen horizontale Achse auf Höhe der Schulterlinie. Beide Schulzern sollten hierbei gleich hoch sein. Achten Sie auch auf Ihre Taille, das diese nicht abknickt.

Körpergröße

  • Meist sind die Körpergrößen der Tanzpartner unterschiedlich
    • Damen sind meist etwas kleiner - Herren etwas größer
  • Die hat zur Auswirkung, dass Schrittlängen und Armlängen auch sich unterscheiden.
    • Machen Sie also stets angepasste Schrittlängen und zerren den Arm nicht in die Höhe nur um eine für den Herrn bequeme Drehung zu ermöglichen