Wiener Walzer



Historie

  • Der Wiener Walzer gehört mit seinen 60 Takten pro Minuten (180 bpm) zu den schnellsten Standardtänzen des Welttanzprogramms.
  • Der Tanz ist ungefähr doppelt so schnell wie der der Langsame Walzer
  • Seine Herkunft hat der Wiener Walzer um 1770 in Österreich und gehört damit zu den ältesten Gesellschaftstänzen
  • Der Grundschritt des Wiener Walzers besteht aus 6 Schritten und damit aus 2 Takten sofern er im dreiviertel-Takt getanzt wird. Im 6/8 Takt wird der Grundschritt in einem Takt ausgeführt.
  • Im Deutschen Turniersport findet der Wiener Walzer ab der B- Klasse, in Österreich ab der D-Klasse Anwendung

Tanzmusik

  • It's A Man's Man's Man's World - Seal
  • Where The Wild Roses Grow - Nick Cave & The Bad Seeds
  • I Put A Spell On You - Annie Lennox
  • In God's hands (Album Version) - Nelly Furtado
  • He's A Pirate ("Pirates Of The Caribbean") - David Garrett
  • Wiener Blut operetta (Edt. Hugo Wiener and Hermann Lanske): Wiener Blut (Act 2) - René Kollo
  • Crash! Boom! Bang! - Roxette
  • Hallelujah - Rufus Wainwright
  • You Don't Own Me - Dusty Springfield
  • Thymian & Rosmarin - Faun
  • Aretha - Rumer
  • Cry Me Out - Pixie Lott
  • Morning Has Broken - Cat Stevens
  • Unchained Melody - The Righteous Brothers
  • Küss mich, halt mich, lieb mich - Ella Endlich
  • Breathe Easy - Blue
  • Hijo de la luna - Mecano
  • Whatever Will Be, Will Be (Que Sera, Sera) - Doris Day
  • Kiss From A Rose - Seal

Tanzfiguren und Folgen


Im folgenden Video erläutern wir Ihnen den Themenkontext:


Weitere Standardtänze:




Informationen

Haftungsausschluß

Sollten bei Ihnen körperliche Einschränkungen (wie Diabetes, Schwangerschaft, usw.) vorliegen, dürfen Sie die Trainingsinhalte nur nach ärztlich bescheinigter Unbedenklichkeit nutzen.